Welche Krypto Hardware Wallet ist die Beste?

Zuletzt aktualisiert am August 13, 2022 by aicrypto

Sie haben beschlossen, in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung zu investieren. Sie haben die Coins an einer Krypto-Börse gekauft. Aber nun fragen Sie sich, was Sie jetzt am besten damit tun sollen.

Der beste und sicherste Schritt, den Sie tun können, ist, Ihre Coins in eine sichere Brieftasche (Wallet), zu übertragen.

Nur mit einer eigenen Wallet können Sie davon ausgehen, dass Ihre Coins sicher aufbewahrt werden. Solange Ihre Kryptowährungen sich auf einer Krypto-Börse befinden, haben Sie keine echte Kontrolle über sie. Eine der beliebtesten und vor allem sichersten Arten von Wallets ist die Hardware-Wallet.

YouTube player

Was ist eine Hardware-Wallet?

Eine Wallet ist im Grunde mit einer normalen Brieftasche vergleichbar. Da Kryptowährungen digital sind, müssen Sie diese Coins auch digital “speichern”. Eine Hardware-Wallet ist eine Art USB-Stick, auf dem Sie Ihre Krypto-Coins speichern können.

Im Gegensatz zu Ihrem Konto bei einer Bitcoin-Börse ist es bei einer Hardware-Wallet für Hacker unmöglich, Ihre Münzen in die Hände zu bekommen. Das liegt vor allem daran, dass die Hardware-Geldbörse nie mit dem Internet verbunden ist.

Diese Brieftasche schaltet sich nur ein, wenn Sie sie an Ihren Computer anschließen. Mithilfe einer speziellen Datei können Sie Ihre Coins und Token an eine Börse wie Kucoin senden oder umgekehrt. Von allen Krypto-Wallets ist die Hardware-Wallet die sicherste.

Vor- und Nachteile einer Hardware-Wallet

Es ist sehr ratsam, Kryptowährungen, die Sie langfristig halten wollen, in einem Hardware-Wallet zu lagern. Natürlich gibt es dabei verschiedene Vor- und Nachteile, auf die ich jetzt eingehen werde.

Was sind die Vorteile?
  • Sicher: Eine Hardware-Wallet ist nach einer Papier-Wallet die sicherste Methode, um Ihre Kryptowährungen zu speichern.
  • Offline Speicherung: Ihre privaten Schlüssel sind sicher offline gespeichert, weit weg von Hackern.
  • Anti-Virus: Bei einer Hardware-Wallet müssen Sie keine Angst vor Viren und Malware haben.
  • Pin-Codes: Ihre Hardware-Geldbörse ist durch modernste High-Tech-Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme müssen Sie eine Reihe von Wörtern zu diesen Sicherheitsmaßnahmen hinzufügen, um an Ihre Kryptowährungen zu gelangen. Dies wird häufig bei der Wiederherstellung verwendet, z. B. wenn Sie Ihren Pin-Code oder Ihr Passwort verloren haben.
  • Speicherung mehrerer Kryptos: In einer Hardware-Wallet können Sie verschiedene Krypto Coins und Token gleichzeitig speichern, nicht nur Bitcoins.
Was sind die Nachteile?
  • Nicht kostenlos: Der größte Nachteil: Eine Hardware-Wallet ist nicht kostenlos. Bei einer Krypto-Börse können Sie Ihre Kryptos kostenlos aufbewahren! Aber es ist viel weniger sicher.
  • Zugänglichkeit: Die digitalen Coins, die Sie in einer Hardware-Wallet speichern, können nicht direkt gehandelt werden. Man lagert sie offline und sie sind nicht sofort zugänglich. Wenn Sie sie verkaufen möchten, müssen Sie die Krypto-Coins zunächst an eine Krypto-Börse schicken.
  • Geschwindigkeit: Weil Ihre Kryptos weniger schnell zugänglich sind, fehlt Ihnen Geschwindigkeit. Wollen Sie Krypto-Coins und Token schnell verkaufen, sobald der Preis stark sinkt oder steigt? Wenn Sie sie auf einer Hardware-Wallet haben, verpassen Sie wertvolle Minuten. Sie sollten eine Hardware-Wallet daher vor allem für Kryptos nutzen, die Sie langfristig halten möchten.

Ist eine Krypto-Börse nicht sicher genug?

Bevor ich auf die verschiedenen Hardware-Wallets eingehe, ist es sinnvoll, einen Blick darauf zu werfen, warum eine Wallet so wichtig ist. Der Hauptgrund ist, dass dies die einzige Möglichkeit ist, Ihre Coins wirklich sicher aufzubewahren.

Wenn Sie Ihre Kryptos an einer Börse gekauft haben, haben Sie selbst keine Kontrolle über die Coins. Die sogenannten privaten Schlüssel der von Ihnen gekauften Bitcoins befinden sich in den Händen der Börse. Obwohl die Börse oft keine böswillige Absicht hat, ist es möglich, dass die Börse gehackt werden kann.

Dies ist keine Gefahr, die man ignorieren sollte. Während des MT GOX-Hacks zum Beispiel, wurden Krypto-Coins im Wert von Hunderten von Millionen Euro von Hackern gestohlen. Die Leute, die ihr Geld an der Börse hatten, mussten ihr Vermögen einbüßen. Das Problem? All diese Menschen hatten keine eigene Wallet.

Welche Hardware-Wallet ist die beste?

Wenn Sie inzwischen ein anständiges Krypto-Portfolio aufgebaut haben, möchten Sie wissen, welches die beste und sicherste Hardware-Wallet ist. Sie sollten sich für eine bekannte Marke mit einem guten Ruf entscheiden. Bei so einer wichtigen Entscheidung sollte man nicht geizig sein.

Ledger Nano X – Der Ledger Nano X ist die zweite Generation der Hardware-Wallets von Ledger. Die erste Kryptowährungs-Wallet von Ledger, die Ledger Nano S, war eine der ersten Hardware-Wallets, die man kaufen konnte. Seine ausgezeichnete Sicherheit und sein niedriger Preis machen ihn zu einer guten Wahl. Der Nano X sieht aus wie ein USB-Stick und kann über USB oder Bluetooth mit Ihrem Gerät verbunden werden.

YouTube player

Trezor Model T – Trezor ist auch eine großartige Option. Das Trezor Model T ist dem Ledger sehr ähnlich. Der einzige Nachteil ist, dass die Trezor viel teurer ist. Das Model T verwendet einen Touchscreen. Dies ist nützlich für Anfänger, die noch nicht mit einer Hardware-Wallet vertraut sind.

BitBox – Die BitBox Hardware Wallet wird in der Schweiz entwickelt und optimiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Sicherheit. Das Wallet unterstützt Bitcoin, Litecoin, Cardano, Ethereum und 1500+ Token.

YouTube player

Kaufen Sie niemals gebrauchte Hardware-Wallets

Ein sehr wichtiger Tipp, den ich Ihnen unbedingt geben muss, ist, dass Sie niemals gebrauchte Hardware-Wallets wählen sollten. Es gibt Betrüger, die eine spezielle Datei auf dem Gerät ablegen, mit der sie Ihre Wallet trotzdem hacken können. Nur bei einem neuen Gerät können Sie sicher sein, dass es keine Probleme geben wird.

Welche Hardware-Wallet sollte ich kaufen?

Für mich ist das keine schwierige Frage. Ich benutze seit Jahren mit Zufriedenheit einen Ledger Nano S. Das Unternehmen ist in der Bitcoin-Welt bekannt und hat das Vertrauen der breiten Öffentlichkeit gewonnen.

Natürlich würde ich Ihnen nicht raten, einen Nano S zu kaufen. Wenn ich Sie wäre, würde ich mich für den großen Bruder Nano X entscheiden. Der Ledger Nano X ist etwas teurer als seine kleine Schwester, der S. Allerdings können Sie in der Ledger Live-Software viel mehr Kryptowährungen verwalten.